Erschleichen von Leistungen, § 265a StGB

  1. Tatbestand des § 265a StGB
    1. Objektiver Tatbestand
      1. Tathandlung
      2. Tatobjekt
        • Leistung eines Automaten
        • Leistung eines öffentlichen Zwecken dienenden Kommunikationsnetzes
        • Beförderung durch ein Verkehrsmittel
        • Zutritt zu einer Veranstaltung oder Einrichtung
    2. Subjektiver Tatbestand
      1. Vorsatz -> objektiver Tatbestand
      2. Absicht, Entgelt nicht zu entrichten
  2. Rechtswidrigkeit
  3. Schuld
  4. Strafantrag, § 265a III
  5. Subsidiarität, § 265 I aE