Strengbeweis und Freibeweis

  1. Strengbeweis, §§ 244 - 256 StPO
    • bezieht sich auf Tatsachen, die die Schuld- oder Straffrage betreffen
    • Ausschließliche Beweismittel:
      • Zeugen
      • Sachverständige
      • Augenschein
      • Urkunden
      • Einlassung des Angeklagten
        • Beachte: Die Einlassung des Angeklagten ist formal nicht Bestandteil der Beweisaufnahme
    • Bindungswirkung
      • Das Revisionsgericht (nicht das Berufungsgericht) ist an die im Wege des Strengbeweises gewonnenen Tatsachen gebunden
  2. Freibeweis
    • bezieht sich auf Tatsachen, die nicht die Schuld- oder Straffrage betreffen
    • Alle Beweismittel sind zulässig
      • Keine Bindung an §§ 244 - 256 StPO
    • Keine Bindungswirkung für das Revisionsgericht