Zurückbehaltungsrecht, § 273 BGB

  1. Schuldverhältnis i.S.v. § 273 BGB
    • jede Art von Schuldverhältnis
  2. Gegenseitigkeit zweier Forderungen
    • Jede Partei ist gleichzeitig Gläubiger und Schuldner der anderen
    • Ausnahmen: Zurückbehaltungsrecht auch in den Fällen von § 404 BGB und § 334 BGB
  3. Gegenforderung des Zurückbehaltenden
    1. Fälligkeit
    2. Durchsetzbarkeit
  4. Konnexität
  5. Kein Ausschluss des Zurückbehaltungsrechts
    1. vertraglich
    2. gesetzlich, z.B. § 175 BGB
  6. Geltendmachung der Einrede
    • ausdrücklich oder
    • konkludent