Willenserklärung

  1. Objektiver Erklärungstatbestand
    • wenn sich das Verhalten des Erklärenden für einen objektiven Dritten in der Rolle des Erklärungsempfängers als Äußerung eines Rechtsbindungswillens darstellt
  2. Subjektiver Erklärungstatbestand
    1. Handlungswille
    2. Erklärungsbewusstsein
      • hM: potenzielles Erklärungsbewusstsein ausreichend
    3. Geschäftswille
  3. Abgrenzung (keine Willenserklärungen):
    1. Gefälligkeiten
    2. Auskünfte, Empfehlungen usw.
    3. invitatio ad offerendum