Werkvertrag, § 631 I BGB

  1. Zustandekommen
    1. Abgrenzungskriterium: Bei § 631 I BGB wird ein Werk geschuldet; nicht:
      • Dienstvertrag, §§ 611 ff. BGB => reines Tätigwerden
      • Auftrag, §§ 662 ff. BGB => Geschäftsbesorgung (unentgeltlich)
      • Werklieferungsvertrag, § 651 BGB => Vorschriften über Kauf
    2. Gegenseitiger Vertrag mit Einigung über:
      1. Herstellung eines Werks
      2. gegen Vergütung
      3. (i.Ü. essentialia negotii)
  2. Wirksamkeit
  3. Rechtsfolgen
    1. Besteller
    2. Hersteller